Was ist Hairimpuls?

Die wichtigsten Merkmale vom Hair-Impulsing ®





1Energie

Ruhiges entspanntes Arbeiten mit dem Energie-System während dem Schneiden.

2Elementen

Miteinbeziehen von Elementen wie Luft, Schwerkraft, sowie die Grundbewegungen des Kopfes, nicken, schütteln, bewegen.

3Respekt

In Respekt des Seins und des Lebensflusses.

Hair-Impulsing ® beruht unter anderem auch auf dem Meridian System, das man oft von östlichen Heilmethoden und Techniken her kennt.
Diese Meridiane werden beim Schneiden miteinbezogen. So können Blockaden, die sich im Nervensystem und auf das Wohlbefinden hindernd äussern, sanft und einfach gelöst werden.

Beim Hair-Impuls® wird mit einer speziellen Technik gearbeitet die verschiedene Winkel miteinbezieht. Dies hat eine nachhaltige Wirkung auf Fall und Fülle des Haares.
Während dem Schneiden besteht eine nahe Verbindung vom Kunden zur schneidenden Person und es wird ohne Blick in den Spiegel geschnitten.

Ein Haarschnitt dauert etwa zwei Stunden.

Während dem Hair-Impulsing werden keine Telefone entgegen genommen.

 

Anmeldung/Beratung
 +41 (0)78 840 39 40
Gerne gebe ich Ihnen Auskunft darüber und berate Sie persönlich.

Geschichte

Zeitungsartikel geschrieben von Mercury Yount:



Es klingt zu verrückt, um wahr zu sein, aber es funktioniert: Eine neue Haarschneidetechnik verändert nicht nur Fall und Fülle des Haars in positiver Weise, sondern auch das gesamte Wohlbefinden der solchermassen behandelten Person. Der Erfinder, der Kalifornier Mercury Yount, behauptet, dass das menschliche Energiefeld, die Aura, sich bei seinem «HairBalancing» aufhellt und vergrössert. «HairBalancing» geht von der Annahme aus, dass Haare Energie leiten.

Die Sache mit dem «HairBalancing» began vor 14 Jahren. Ich reiste damals als Kunststudent durch Guatemala und lebte in verschiedenen Yoga- und Meditationszentren. Schon immer hatte ich mich für östliche Heilkunde, besonders für Akkupunktur, für das Phänomen der menschlichen Aura interessiert und für Haare. Haare haben für mich eine besondere Faszination. Irgendwann im Verlauf dieser Reise schnitt ich mir selbst das Haar. Meinen Freunden gefiel das Ergebnis so gut, dass ich ihnen auch die Haare schneiden musste. Das zog Kreise, und so kam es, dass damals mehr als 200 Personen von mir einen Haarschnitt bekamen. Dabei fiel mir etwas Seltsames auf. Während der Prozedur veränderte sich die Aura der betreffenden Person. Ich begriff, dass mir offenbar etwas zugänglich war, was andere Haarschneider nicht wussten, nämlich, dass das Haareschneiden die Kraft- und Energiefelder, also die Aura der behandelten Person, beeinflussen kann. Das war mein Ansatzpunkt. Alles, was ich über Heilung und fernöstliche Therapien wusste, führte mich zum Schluss, dass es möglich sein müsse, über einen harmonischen Haarschnitt auch die innere Harmonie eines Menschen zu beeinflussen. Drei Jahre lang lebte ich in Costa Rica und konzentrierte mich in der friedvollen Atmosphäre der Küste und der Strände ganz auf die Feinheiten des «HairBalancing». Die Gesetzmässigkeiten der Haare waren dabei meine einzigen Lehrer.

HAIRBALANCING
Langsam begann ich, das System der Schnittwinkel zu verstehen, mit dem ich das Haar in ein Gleichgewicht, in die Balance, bringen konnte. 1977 ging ich nach Kalifornien zurück und besuchte eine «Beauty School». Dort lernte ich, was jeder über Haare lernt. Auch die verschiedenen Praktiken, sie zu zerstören. Haarstylisten sind meiner Meinung nach zu chemieabhängig geworden. Nach meinem Abschluss habe ich diesen Weg künstlicher Manipulation nie mehr beschritten. Entscheidend für mich war und ist, dass ein Haarschnitt sich selbst in Form halten muss, ohne Anwendung schädlicher Techniken. Der einzige Weg, das zu erreichen, war, die natürlichen Kräfte zu verstehen, die das Gleichgewicht und die Harmonie beeinflussen. Dazu gehören Wind, Schwerkraft und die Grundbewegungen des Kopfes: schütteln, nicken und drehen.

TECHNIK
DIE NATÜRLICHE SCHÖNHEIT HERAUSARBEITEN
Aus all diesen Daten entwickelte ich eine Abfolge von Schnittmustern und Schnittwinkeln, die bezogen auf die Achse des Kopfes, unterschiedlich ausbalancierte Formen ergeben. Bei genauer Ausführung dieser Schnittwinkel wird das Haar gewichtslos und aerodynamisch. Sind die Winkel solch eines Schnittes in Harmonie mit dem Knochenbau des Kopfes und der natürlichen Struktur des Haares, so ist das ein perfekter aerodynamischer «HairBalancing-Haarschnitt».

Den Vorgang des «HairBalancing» kann man mit der Arbeit eines Tischlers vergleichen, der die natürliche Schönheit der Holzmaserung herausarbeitet. Erst durch sägen, hobeln und schleifen kann der Handwerker die wundervolle Maserung des Holzes optimal zur Geltung bringen, indem er eine Fläche herausarbeitet. «HairBalancing» macht dasselbe, indem das Haar zuerst trocken, dann nass, dann wieder trocken geschnitten wird. (...)

ENERGIE
HAARE SIND LEITER UND SAMMLER VON ENERGIE
Wenn ich Leuten auf meine Weise die Haare schnitt, konnte ich beobachten, dass sich der Raum mit Energie füllte, mit Fröhlichkeit.

In den Lehren vieler Religionen, wie beispielsweise Hinduismus, des Pantheismus, der amerikanischen Indianer und auch des Buddhismus heisst es, das Haar sei eine geistige Antenne. Der Yoga lehrt, dass die Haare kosmische Wurzeln sind, (...). Aus diesen verschiedenen Glaubensvorstellungen geht hervor, dass Haare mehr sind als tote Materie. Das ist etwas, was Sie auch selbst feststellen können, wenn Sie auf die unterschiedlichen Empfindungen achten, die Sie nach dem Haareschneiden haben.

Wie ich schon erwähnte, war mir gleich zu Beginn meiner Experimente eine Beziehung zwischen Haarschnitt und Kraftfeld des Menschen (Aura) aufgefallen. Wenn die Aura um den Körper zunächst unklar aussah, so wurde sie bei meiner Arbeit heller und grosser. Ich wollte eine Methode finden, mit der ich meine Wahrnehmungen objektiv messen konnte.

1977 traf ich einen Fachmann für angewandte Kinesiologie, John Barton, der gerade ein Buch über Biokinese schrieb. Ich schilderte ihm meine Theorie, und wir machten verschiedene «Muskeltests» (...). Alle Testpersonen hatten nach dem Haarschnitt erhöhte Energie. Für John Barton war das erstaunlich, denn ihm war bisher nicht bekannt gewesen, dass die Haare etwas mit dem Energiegleichgewicht des Körpers zu tun haben könnten. Für mich war es das erste Mal, dass ich einen Beweis für meine subjektive Wahrnehmung hatte (...).

1979 schliesslich traf ich Kevin Ryerson, das Trancemedium, von dem Shirley McLaine in ihrem Buch «Zwischenleben» spricht. Ich schnitt ihm das Haar auf meine Weise, und er übermittelte mir einige sehr wichtige Informationen über die Wirkung des «HairBalancing» auf das elektromagnetische Feld des Körpers. Kevin sagt: «HairBalancing» selbst wird zum Instrument, das die Leiter der Energien einstimmt. Die Haare stehen in direkter Verbindung mit der Körperenergie. Durch «HairBalancing» wird ihre Kapazität zu grösserer Vitalität angeregt. «HairBalancing» stärkt das ganze System durch Reinigung und Harmonisierung der Quelle (der Haare). Ein Nebeneffekt ist auch die Stärkung der Meridiane (Energiebahnen im Körper). Die Haare sind die letzten Verbindungen zu unseren Ursprüngen, zu jener Phase, als die Vorherrschaft des Ätherischen überging in die organische Materie.

SCHNITT
EIN HAARSCHNITT BEEINFLUSST DAS ENERGETISCHE SYSTEM
Sie wirken nicht nur als Leiter, sondern auch als Sammler von Energie. Die Harmonisierung der Haare bringt die Energieaufnahme ins Gleichgewicht. Sie kann sogar Haarausfall beenden, da sie direkt auf das Kronen-Chakra (das oberste Energiezentrum über dem Scheitel) wirkt. Ein weiterer Effekt des «HairBalancing» ist, dass es Druck und Spannung des Nervensystems verringert und somit den Alterungsprozess sogar umkehren kann. Alles in allem könnte «HairBalancing» in hohem Mass eine Verhaltensänderung bewirken, wozu auch die Fähigkeit der Selbstfindung gehört. (...).

TEST
DER HAIRBALANCING-ENERGIE-EFFEKT WIRD GEPRÜFT
1980 traf ich den deutschen Akupunkteur, Daniel Meyer, der vor und nach dem Haarschnitt Kirlian-Fotografien von Händen und Füssen machte. Auch sie zeigten, dass vorher unharmonische und blockierte Energien zu ausgeglichenen und fliessenden Energien wurden. Daniel Meyer vermutet, das eine Haarharmonisierung gleichzusetzen ist mit fünf bis zehn Akupunkturbehandlungen, deren Wirkung etwa sechs bis acht Wochen anhält. Das alles, und nicht zuletzt das, was ich selbst wahrgenommen habe, lässt mich an das «HairBalancing» glauben. Es ist eine Methode, die davon ausgeht, dass Haare lebendig sind. Die Vorstellung, dass Haare aus nichts als totem Protein bestehen, ist gut 60 Jahre alt und wurde von einer Gruppe von Medizintheoretikern begründet, die festlegten, das eine Zelle nur dann als lebendig zu bezeichnen sei, wenn sie sich selbst reproduziert. Weil das Haar sich nur an der Wurzel reproduziert, war es oberhalb der Kopfhaut per Definition tot. Ich kann diese Definition von Tod und Leben nicht akzeptieren, da sie die Tatsache der Übertragung elektromagnetischer Energie nicht in Betracht zieht. Für mich ist das Haar Leiter und Teil dieser Energie, nicht ihr Produkt. Die gleiche Definition gilt auch für Finger- und Fussnägel. Chemische Veränderungen der Haare durch Festiger oder Färbemittel verschmutzen den Körper mit schädlichen Stoffen und verringern die Fähigkeit der Haare, Energie zu leiten. Diese Abkehr von natürlicher Schönheit zu synthetischer scheint mir in jedem Fall zu teuer bezahlt.



Kontakt
+41 (0)78 840 39 40

Adresse
Adriana's Hairimpuls
Talstrasse 24
CH-8852 Altendorf SZ
Let's socialize
Adriana's Hairimpuls auf Facebook



© 2015 | Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutzerklärung